Unterwegs mit … Carolin Kebekus

Moritz Künster

An dieser Stelle möchten wir Inhalte von einer externen Quelle darstellen. Wenn Sie damit einverstanden sind, dass Inhalte von Drittplattformen angezeigt werden dürfen und wir gegebenenfalls personenbezogene Daten an diese Plattformen übermitteln, bestätigen Sie dies bitte mit einem Klick auf den Button.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

In der ersten Folge des DB Mobil Podcasts ist Moderator Michel Abdollahi unterwegs mit Comedian, Sängerin und Moderatorin Carolin Kebekus von Frankfurt am Main nach Köln. Die Strecke hat sich die gebürtige Kölnerin ausgesucht, weil sie zu einer Aufzeichnung der heute-show muss. Während der Fahrt zeigt sich die selbsternannte „Quatschmacherin“ aber nicht nur von ihrer komischen, sondern auch von ihrer politischen Seite. Ein mitreißendes Gespräch über Rassismus und Reichweite, Echsenmenschen und Nerzfarmen, Kunst- und Kulturschaffende in Zeiten von Corona, Hirschwurst und Nachhaltigkeit – und darüber, welche Fragen man anderen besser nicht stellen sollte.

Schreiben Sie uns!

Der Artikel hat Ihnen gefallen, Sie haben eine Frage an die Autorin/den Autor, Kritik oder eine Idee, worüber wir einmal berichten sollten? Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Teilen