Warschau

Lebendig und grün, aber nie seine Historie vergessend: Die Stadt Warschau erzählt viele Geschichten. Traurige, aber auch mutmachende. Unterwegs in der polnischen Kapitale, die überdies für ihre vegane Küche bekannt ist

Die Stadt

Warschau überrascht: Die Hauptstadt Polens, in der 1,8 Millionen Menschen wohnen, ist eine moderne und quirlige Metropole, die zugleich eine traurige Geschichte zu erzählen hat. Die Stadt wurde im Zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört und ist auch noch heute gezeichnet von den Verbrechen an den Jüdinnen und Juden. Aber die Bewohner:innen haben sie wiederaufgebaut. Heute bietet sie eine einzigartige Mischung aus historischer und moderner Architektur, eine lebendige Kunst- und Musikszene, tolle Restaurants und viel Stadtgrün. Auf der westlichen Seite der Weichsel geht es eher gediegener zu, östlich des Flusses etwas experimenteller.

Grüne Fakten über Warschau

Sie haben nur zwei Stunden

Ein Wochenende in Warschau

Heimlicher Favorit

Die besten Selfie-Spots

Souvenirs, mit denen Sie gut ankommen

Filme, Bücher, Musik, Podcasts zur Einstimmung

Veranstaltungen

Reiseauskunft

Warschau

FOTOS

Alexander Spatari/Getty Images
Getty Images/iStockphoto
Getty Images
Imago/Zoonar
Mauritius Images/Eva Pruchova/Alamy
Imago/Panthermedia
Imago/Schöning
Imago Images/United Archives
Mauritius Images/Alamy

Schreiben Sie uns!

Sie haben einen Tipp, was man an dem vorgestellten Ort oder in der Region unternehmen kann? Stimmt etwas nicht, von dem, was wir berichten? Oder Sie möchten gerne Ihre Geschichte mit uns teilen? Die DB MOBIL Redaktion freut sich über Ihre Nachricht.