Verona

Mittelalterlicher Charme und Dolce Vita: Verona zieht Besucher:innen mit einzigartigen Prachtbauten und feinsten Genüssen in seinen Bann. Dabei hat die Großstadt im Nordosten Italiens noch mehr zu bieten – zum Beispiel Romantik

© Adobe Stock/Yakhin Marat

Die Stadt

Grüne Fakten

Sie haben nur zwei Stunden

Haben Sie rund zwei Stunden Wartezeit an der Stazione Porta Verona Nuova bis zu Ihrem Anschluss? Dann steigen Sie direkt am Hauptausgang des Bahnhofs in einen Bus und lassen sich in rund 15 Minuten in die Altstadt fahren. Dazu können Sie die Linien 11, 12 und 13 nehmen. Verlassen Sie den Bus bei der gotischen Kirche Chiesa di San Fermo Maggiore. Schlendern Sie am römischen Steintor Porta Leoni (Foto) vorbei in Richtung Casa di Giulietta. Nach wenigen Schritten stehen Sie dann auch schon auf der Piazza delle Erbe. Ein paar Schnappschüsse und ein feiner Veneziano sind locker drin, danach sollten Sie sich wieder auf den Rückweg zum Bus machen, um Ihren Anschlusszug zu erreichen.

Ein Wochenende in Verona

Heimlicher Favorit

Die besten Selfie-Spots

Souvenirs, mit denen Sie gut ankommen

Filme, Bücher und Musik zur Einstimmung

Veranstaltungen

Reiseauskunft

Verona

FOTOS

Adobe Stock/Yakhin Marat
Getty Images
Mauritius Images/M Ramírez/Alamy
Imago Images/Fotostand
Mauritius Images/Bernard Bialorucki/Alamy
Imago Images/Viennaslide
Getty Images
Adobe Stock
Imago Images

Schreiben Sie uns!

Sie haben einen Tipp, was man an dem vorgestellten Ort oder in der Region unternehmen kann? Stimmt etwas nicht, von dem, was wir berichten? Oder Sie möchten gerne Ihre Geschichte mit uns teilen? Die DB MOBIL Redaktion freut sich über Ihre Nachricht.