Straßburg

Zwischen malerischer Altstadt und modernem EU-Viertel vereint die elsässische Stadt Tradition und Weltläufigkeit. Dabei beeindruckt sie mit schönen Parks, kulinarischer Vielfalt und tollen Radwegen

Blick auf die Fachwerkhäuser von La Petite France
© Mauritius Images/Hans-Peter Merten

Die Stadt

Karrte Straßburg

Grüne Fakten

Blick auf einen Pvaillon im Park der Orangerie

Sie haben nur zwei Stunden

Dier Fluß Île, gesäumt von Fachwerkhäusern

Ein Wochenende in Straßburg

Die astronomische Uhr im Südflügel des Straßburger Münsters

Heimlicher Favorit

Die gedeckten Brücken im Altstadtviertel La Petite France

Selfie-Spots

Blick auf das runde Gebäude des EU-Parlaments

Souvenirs

Die elsässische Spezialität Gugelhupf

Filme, Bücher zur Einstimmung

Das beeindruckende Eingangsportal des Münsters

Lesen

Viele berühmte Dichter wie Goethe, Balzac oder Rilke weilten in der Stadt, in der Gutenberg 1440 die erste Druckerpresse aufstellen ließ, und widmeten ihre Zeilen vor allem der Kathedrale (Foto). Der französische Schriftsteller Stendhal lässt seinen Helden im Roman „Rot und Schwarz“ mehrere Tage in der Stadt verbringen und führt die Leser:innen zurück in die Zeit des 19. Jahrhunderts. 

Auch zeitgenössischen Schriftsteller:innen liefert Straßburg vor allem Stoff für historische Romane. So verlegt Heidrun Hirst ihren Roman „Pestheilerin von Straßburg“ in die dunkle Zeit des 14. Jahrhunderts und schildert den schwierigen Weg einer Heilerin im Kampf gegen die Pest. In der mehrteiligen Familiensage „Die Patisserie am Münsterplatz“ schildert Charlotte Jacobi den Machtkampf verfeindeter Konditoreifamilien über Generationen. 

Der Schriftsteller Olivier Claudon schildert in seinem Buch „Und die Stadt wird sich entleeren“ die Geschichte eines Waisenkindes, das sich im Jahr 1939 auf die Suche nach seinen Wurzeln in Straßburg macht. 

Sehen

„Sherlock Holmes“ (2011)
Postkutschen mit Pferden und deutsche Militärs unter Pickelhauben bevölkern den Straßburger Münsterplatz, wo Teile für den zweiten Teil des Blockbusters „Sherlock Holmes“ von Guy Ritchie gedreht wurden. Der Film mit Robert Downey Jr. und Jude Law in den Hauptrollen spielt um 1890, als das Elsass zum Deutschen Reich gehörte. Gedreht wurde eine Anfangsszene des Krimis, in dem Holmes den Hintergründen einer Anschlagserie auf den Grund geht. 

Die Elsässer – Eine Familienchronik zwischen zwei Nationen (1966) 
Die mit dem Grimme-Preis ausgezeichnete französische Fernsehserie besteht aus vier Episoden (je 90 Minuten) und erzählt die Geschichte des Elsass zwischen 1870 und 1953 anhand der Entwicklung fiktiver Familien. 

Veranstaltungen

Besucher:innen auf dem Christkindlemarkt von Straßburg

Reiseauskunft

Straßburg

FOTOS

Mauritius Images/Hans-Peter Merten
Mauritius Images/ncphoto/Alamy
Getty Images
Mauritius Images/Joerg Hackemann/Alamy
Adobe Stock
Imago Images
Imago Images/imagebroker
Getty Images
Office de tourisme de Strasbourg/Vincent Muller

Schreiben Sie uns!

Sie haben einen Tipp, was man an dem vorgestellten Ort oder in der Region unternehmen kann? Stimmt etwas nicht, von dem, was wir berichten? Oder Sie möchten gerne Ihre Geschichte mit uns teilen? Die DB MOBIL Redaktion freut sich über Ihre Nachricht.