Düsseldorf

Düsseldorf bietet viele Facetten: Die Stadt ist Wirtschaftsstandort, kann sich in der internationalen Kunst- und Architekturszene behaupten und überrascht mit bunten Papageien auf der Kö

Ein Blick auf den Rheinturm (links) und die Gehry-Bauten im Düsseldorfer Medienhafen.
© Imago/Shotshop

Die Stadt

Die Geschichte von Düsseldorf beginnt 1288, als eine kleine Siedlung an der Düsselmündung sich in der Schlacht von Worringen gegen den Erzbischof von Köln auflehnt. Mit Erfolg: Die kleine Siedlung wird zur Stadt namens Dusseldorp erhoben. Heute hat sich das einstige Fischerdorf zur Metropole gemausert, die für Weltoffenheit steht und als einflussreicher Wirtschafts- und Kulturstandort bekannt ist. Und noch immer ihre Rivalität mit der etwas größeren Stadt Köln auf der anderen Rheinseite liebevoll zelebriert.

Kö, Kunst und Kraftwerk

Düsseldorf ist die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen und hat mehr als die prachtvolle Königsallee und Schickimicki zu bieten. Eine große Museumslandschaft zum Beispiel, die sich durch bedeutende Kunstsammlungen auszeichnet. An der Kunstakademie wirkten bekannte Persönlichkeiten wie Joseph Beuys, Gerhard Richter und Andreas Gursky. Bis heute gilt diese Einrichtung als Talentschmiede. Und auch weltbekannte Musiker:innen haben die Kulturszene der Stadt geprägt. Ralf Hütter und Florian Schneider gründeten hier die Band Kraftwerk, die wie keine andere die Entwicklung der elektronischen Musik bestimmen sollte.

Düsseldorf ist eine Stadt, in der sich imposante Projekte von Star-Architekten bewundern lassen. Im Zentrum schuf Daniel Libeskind mit dem Kö-Bogen ein spektakuläres Gebäude. Frank Gehry kreierte mit seinen charakteristischen Bauten im modernen Medienhafen ein Wahrzeichen für die Metropole.

Sie sehen, Düsseldorf hat viele Facetten zu bieten. Lassen Sie sich treiben und erkunden Sie die lebhafte Stadt am Rhein.

Grüne Fakten

Eine Frau fotografiert die begrünte Fassade des Kö-Bogens 2

Sie haben nur zwei Stunden

Moderne Architektur im Medienhafen: die Gehry-Bauten und der Rheinturm

Ein Wochenende in Düsseldorf

Das Ständehaus, in dem sich die Kunstsammlung K21 befindet

Heimlicher Favorit

Halsbandsittiche an einer Futterstation

Selfie-Spots

Eine Frau fotografiert das bunte Fliesen-Mosaik „Hornet“ von der Künstlerin Sarah Morris

Souvenirs

Ein Löffel in einem geöffneten Senfglas

Filme, Bücher, Musik zur Einstimmung

Eine Szene aus dem Film Cloud Atlas

Veranstaltungen

Die Düsseldorfer Rheinkirmes

Reiseauskunft

Düsseldorf Hauptbahnhof

Fotos

Imago/Shotshop
Imago/Jochen Tack
Mauritius Images/Stefan Ziese
Imago/Westend61
Picture Alliance/Martin Gerten
Imago/Imagebroker
Getty Images
Imago/Funke Foto Services
Imago/Chromeorange

Schreiben Sie uns!

Sie haben einen Tipp, was man an dem vorgestellten Ort oder in der Region unternehmen kann? Stimmt etwas nicht, von dem, was wir berichten? Oder Sie möchten gerne Ihre Geschichte mit uns teilen? Die DB MOBIL Redaktion freut sich über Ihre Nachricht.