Amsterdam

Die Hauptstadt der Niederlande setzt Standards in urbaner Lebenskultur. Das galt im 16. Jahrhundert – und es gilt heute mehr denn je

© Imago Images/Panthermedia

Die Stadt

Grachten betrachten – das geht fast immer und überall: Auf eine Länge von 75 Kilometern kommen alle 165 Kanäle in der niederländischen Hauptstadt zusammengenommen. Schon sie liefern unermesslich viele Fotomotive.

Aber Amsterdam, das aus Deutschland schnell und einfach per Bahn erreichbar ist, hat noch mehr zu bieten. Zahlreiche Meisterwerke der Kunstgeschichte sind im Rijksmuseum zu bestaunen. Dem Maler Vincent van Gogh ist nebenan gleich ein eigenes Museum gewidmet. Der nächste sehenswerte Stadtpark ist selten weiter als ein paar Radminuten entfernt. Und direkt im Rücken des Hauptbahnhofs entwickelt sich an den Ufern des Gewässers IJ ein Stadtteil, der zu den spannendsten Städtebauprojekten in Europa zählt.

Alles einfach und genüsslich auf dem Sattel zu erkunden: Die Stadt hat eine Infrastruktur für Fahrräder, die ihresgleichen sucht. Vom Angebot an lekker frietjes ganz zu schweigen. Kein Wunder, dass Amsterdam zu den meistbesuchten Orten Europas zählt.

Grüne Fakten

Sie haben nur zwei Stunden

Ein Wochenende in Amsterdam

Heimlicher Favorit

Selfie-Spots

Souvenirs

Filme, Bücher, Musik zur Einstimmung

Veranstaltungen

Reiseauskunft

Amsterdam Centraal

Fotos

Imago Images/Panthermedia
Getty Images/Leo Patrizi
Imago Images/Shotshop
Picture Alliance/Photoshot
Imago/Zoonar
Imago/Cover Images
Adobe Stock
ddp/Capital Pictures/FB
Imago Images/Zuma Press

Schreiben Sie uns!

Sie haben einen Tipp, was man an dem vorgestellten Ort oder in der Region unternehmen kann? Stimmt etwas nicht, von dem, was wir berichten? Oder Sie möchten gerne Ihre Geschichte mit uns teilen? Die DB MOBIL Redaktion freut sich über Ihre Nachricht.