×

Ihr Webbrowser ist leider veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Geschwindigkeit und den besten Komfort auf unserer Seite.

Aktuelle und kostenlose Browser sind z.B.

Google Chrome Microsoft Edge Mozilla Firefox

Die letzte gemeinsame Reise

Autor Thilo Mischke ging früher mit seiner Oma oft wandern. Für DB MOBIL fuhr er mit ihr nach Nizza. Es sollte ein besonderer Trip werden

Von:
Lesezeit: 2 Minuten
Patrick Desbrosses
Selfie mit Großmama: Die Freunde zu Hause »liken«. Die Oma sagt: »Nu mach mal das Ding aus.«

„‚Lass uns kurz hinsetzen‘, sagte meine Oma Karin. Ein Café am Strand von Nizza, wir zogen beide die Schuhe aus und schoben unsere Füße unter die sonnenwarmen Kiesel. Möwen kackten, Touristen kauften Küchlein und fühlten sich französisch. ‚Es ist schön mit dir, Oma‘, sagte ich, und sie nahm meine Hand und streichelte sie. ‚Wie früher, als wir wandern waren‘, sagte Oma, dann weinte sie ein bisschen. Aber es war nichts mehr wie früher. Meine Oma war alt, ich war alt. Gemeinsam sind wir noch einmal in den Urlaub gefahren und haben uns gefühlt, als wäre die Zeit stehen geblieben. Fast sechs Jahre ist das nun her, vor zwei Jahren ist die Oma gestorben, die Geschichte und die Erinnerung daran werden aber immer bleiben.“

Patrick Desbrosses
Hotel »Villa Costedor« im Hinterland von Nizza

Zum Nachmachen, hier lang:

www.bahn.de/europa

https://www.cotedazur.de/nizza.html


Text in DB-MOBIL-Ausgabe: Juni 2015

Teilen