Die Region Neckar-Alb

Historische Fachwerkgassen und die junge Energie der Studierenden in Tübingen, tosende Wasserfälle und die sanften der Hügel Schwäbischen Alb: Die Neckar-Alb-Region bietet sowohl Kultur- als auch Naturinteressierten viele Möglichkeiten.

Alexey/Adobe Stock

Einführung

Sie haben nur zwei Stunden

Ein Wochenende in der Neckar-Alb-Region

Die besten Selfie-Spots

Souvenirs, mit denen Sie gut ankommen

Instagram-Kanäle

Filme, Bücher und Musik zur Einstimmung

Nicht verpassen!

Veranstaltungen und beste Reisezeit

Wer die Region Neckar-Alb (und insbesondere Tübingen) in voller Blüte erleben möchte, kommt am besten in der warmen Jahreszeit – wenn der Neckar mit Stocherkähnen und die Gassen mit lebensfrohen Studierenden gefüllt sind.

Ein Sommer-Highlight ist der Kampf der Kähne: Das Stocherkahnrennen lockt Tausende von Schaulustigen nach Tübingen und findet immer am Fronleichnam-Donnerstag statt. Verbindungen, studentische Gruppen und sonstige Mannschaften stellen auf dem Neckar ihr sportliches Können unter Beweis. Auf den Sieg kommt es nicht so sehr an: Oft kriegt der Kahn, der ohne Eile als letzter über die Ziellinie treibt, mehr Applaus als der Sieger. Strafe muss dennoch sein: Während den Gewinner:innen ein Fass Bier winkt, trinkt die Verlierer:innenmannschaft eine Runde Lebertran.

Auch in der kalten Jahreszeit hat Tübingen ein besonderes Event zu bieten. An sechs Tagen im Dezember verwandelt sich die Altstadt in ein Schokoladenparadies: das „chocolART“. Hier ist der Name Programm, denn zum größten Schokoladenfestival Deutschlands bringen Chocolatiers aus aller Welt kunstvolle Kakaokreationen mit. Selbst wenn Sie keine Schokolade mögen oder eine strenge Diät verfolgen, lohnt sich der Besuch: Sie werden staunen, was mit Schokolade alles möglich ist!

Reiseauskunft

Tübingen Hbf

FOTOS

Alexey/Adobe Stock
stefanie/Adobe Stock
dudlajzov/Adobe Stock
Tetiana Ivanova/Adobe Stock
Getty Images/Westend61
Landkreis Tübingen/Dennis Stratmann
Pawel Pajor/Adobe Stock
Outletcity Metzingen
Getty Images/Florian Köhler/EyeEm

Schreiben Sie uns!

Sie haben einen Tipp, was man an dem vorgestellten Ort oder in der Region unternehmen kann? Stimmt etwas nicht, von dem, was wir berichten? Oder Sie möchten gerne Ihre Geschichte mit uns teilen? Die DB MOBIL Redaktion freut sich über Ihre Nachricht.