Die Region Neckar-Alb

Historische Fachwerkgassen und die junge Energie der Studierenden in Tübingen, tosende Wasserfälle und die sanften der Hügel Schwäbischen Alb: Die Neckar-Alb-Region bietet sowohl Kultur- als auch Naturinteressierten viele Möglichkeiten.

Alexey/Adobe Stock

Einführung

Hier ist die Welt noch in Ordnung. Diesen Eindruck erweckt ein Blick in die grünen Täler der Neckar-Alb-Region. Auch die Städte strahlen ein positives Lebensgefühl aus: altertümlich charmant, dank überschaubarer Einwohner:innenzahl frei von Hektik und doch in unmittelbarer Nähe zu Stuttgart. Nördlich an die Landeshauptstadt, südlich an die Schwäbische Alb grenzend, liegt die Region mit ihren drei Landkreisen Tübingen, Reutlingen und dem Zollernalbkreis zwischen malerischen Hügeln, Wäldern und Streuobstwiesen.

So lässt es sich aushalten – das fanden schon die Urzeitmenschen: In der Umgebung wurden 40.000 Jahre alte Kunstobjekte gefunden. Auch die Kelten und Römer ließen sich in der Neckar-Alb-Region nieder. Als „Sumelocenna“ bekannt, gehörte die Gemeinde Rottenburg zu den bedeutendsten römischen Städten des heutigen Baden-Württembergs. In jüngerer Geschichte brachte die Region Neckar-Alb viele bekannte Persönlichkeiten hervor: Neun Prozent der deutschen Nobelpreisträger:innen haben in der Gegend gelebt und gewirkt. Als eine der ältesten Universitäten Deutschlands kann sich vor allem Tübingen mit bedeutenden Namen brüsten: Hier schrieben Hegel, Hölderlin und Hesse. Johannes Kepler erforschte die Geheimnisse des Himmels, Alois Alzheimer die nach ihm benannte Krankheit. Und Goethe … kotzte. Zumindest laut einem frechen Schild in der Tübinger Münzgasse 13. Belegt ist allerdings nur, dass der Dichter während eines Besuchs dort genächtigt hat.

Auch heute ist die Neckar-Alb-Region ein Vorreiter in Wissenschaft und Technik: Das „Cyber Valley“ in Tübingen ist das größte Forschungszentrum für künstliche Intelligenz Europas, und während der Pandemie war das Tübinger Pharmaunternehmen CureVac als Impfstoffentwickler in aller Munde. Die Region erfüllt das Klischee der schwäbischen Tüftler:innen: Einer ihrer wichtigsten Wirtschaftszweige ist der Maschinenbau. Ob Natur, Geschichte oder Wissenschaft: Die Neckar-Alb-Region hat von allem etwas zu bieten.

Sie haben nur zwei Stunden

Ein Wochenende in der Neckar-Alb-Region

Die besten Selfie-Spots

Souvenirs, mit denen Sie gut ankommen

Instagram-Kanäle

Filme, Bücher und Musik zur Einstimmung

Nicht verpassen!

Veranstaltungen und beste Reisezeit

Reiseauskunft

Tübingen Hbf

FOTOS

Alexey/Adobe Stock
stefanie/Adobe Stock
dudlajzov/Adobe Stock
Tetiana Ivanova/Adobe Stock
Getty Images/Westend61
Landkreis Tübingen/Dennis Stratmann
Pawel Pajor/Adobe Stock
Outletcity Metzingen
Getty Images/Florian Köhler/EyeEm

Schreiben Sie uns!

Sie haben einen Tipp, was man an dem vorgestellten Ort oder in der Region unternehmen kann? Stimmt etwas nicht, von dem, was wir berichten? Oder Sie möchten gerne Ihre Geschichte mit uns teilen? Die DB MOBIL Redaktion freut sich über Ihre Nachricht.