Potsdam

In Potsdam gehören Prachtbauten und Gartenkunst von Weltrang zum Alltag. Wir nehmen Sie mit in die bunte Landeshauptstadt Brandenburgs

PMSG / Andre Stiebitz

Einführung

Sie haben nur zwei Stunden

Ein Wochenende in Potsdam

Die besten Selfie-Spots

Nicht verpassen!

Bücher, Filme und Podcasts und Musik zur Einstimmung

Instagram-Kanäle

Souvenirs, mit denen Sie sich nicht blamieren

In den Shops der Potsdamer Schlösser wird neben den sehr hübschen Panorama-Magneten mit Sanssouci-Motiven auch eine ganze Reihe origineller Souvenirs angeboten, etwa eine kleine Merktafel mit dem Stammbaum derer von Hohenzollern. Damit haben Sie die zeitliche Abfolge und die Familienverhältnisse der preußischen Prinzen und Könige stets parat.

Im Filmmuseum Potsdam findet man Souvenirs wie Literatur zur Filmgeschichte, Postkarten, Plakate oder lustige Daumenkinos.

Postkarten mit lokalen Motiven malt der Potsdamer Maler Alfred Schmidt, auch seine Kalender zeigen stimmungsvolle Pastelle mit Stadtmotiven. Sein Atelier in der Berliner Straße steht Besucher:innen nach Voranmeldung offen (Telefon 0331/270 04 71).

Wer lieber Vergängliches verschenkt, ist richtig im Potsdamer Lakritzkontor (Jägerstraße 21). Hier gibt es die schwarze Leckerei in süß, salzig und mit Karamellnote. Wer sehen möchte, wie Lakritze und Fruchtgummis in großem Stil hergestellt werden, besucht die Gläserne Bonbonfabrik von Katjes in der Wetzlarer Straße. Der Fabrikverkauf befindet sich gleich nebenan.

Honig vom Telegrafenberg im Wissenschaftspark Potsdam in der Teltower Vorstadt gehört unter anderem zum Sortiment der Tourist Information in der Humboldtstraße 2.

Unter den alkoholischen Spezialitäten der Region stechen zwei hervor: erstens das „Havelwasser“, die Potsdamer Alternative zu Alsterwasser und Radler. Allerdings wird hier nicht Bier mit Limo gemischt, sondern Weiß- oder Roséwein mit Birnensaft. Im Winter wird Havelwasser nach Art von Glühwein auch heiß getrunken. Und zweitens Obstwein aus Erdbeeren, Kirschen, Holunder sowie anderem Obst und Obstmischungen, der wegen seines überraschend hohen Alkoholgehalts (14 Prozent) auch liebevoll „Bretterknaller“ genannt wird. Man bekommt ihn im Direktverkauf bei den Obsthöfen unter anderem in Werder oder bestellt ihn im Internet nach Hause.

 

Veranstaltungen und beste Reisezeit

Reiseauskunft

Potsdam

Fotos:
PMSG / Andre Stiebitz
PMSG / Steven Ritzer
PMSG / Nadine Redlich
PMSG / Andre Stiebitz
SPSG / Reinhardt Sommer
PMSG / Andre Stiebitz
SPSG / PMSG / Andre Stiebitz
Michael Clemens
mauritius images / Kabataan / Alamy

Schreiben Sie uns!

Sie haben einen Tipp, was man an dem vorgestellten Ort oder in der Region unternehmen kann? Stimmt etwas nicht, von dem, was wir berichten? Oder Sie möchten gerne Ihre Geschichte mit uns teilen? Die DB MOBIL Redaktion freut sich über Ihre Nachricht.