Potsdam

In Potsdam gehören Prachtbauten und Gartenkunst von Weltrang zum Alltag. Wir nehmen Sie mit in die bunte Landeshauptstadt Brandenburgs

PMSG / Andre Stiebitz

Einführung

Sie haben nur zwei Stunden

Nur zwei Stunden Zeit in Potsdam? Das ist schade, aber ein bisschen was können Sie trotzdem sehen: Nehmen Sie die „Schlösser-Linie“ (Buslinie 695) ab Hauptbahnhof in Richtung Sanssouci/Pirschheide. Gut 20 Minuten brauchen Sie für eine Tour entlang der Prachtbauten: Es geht vorbei am Naturkundemuseum, am Luisenplatz mit dem hiesigen Brandenburger Tor, zum Schloss Sanssouci und weiter zur Orangerie, zum Drachenhaus und zum Neuen Palais. Möchten Sie aussteigen, um Parks oder Bauten näher zu betrachten? Kein Problem, die Linie verkehrt tagsüber alle 20 Minuten. Die andere Möglichkeit: am Neuen Palais in die Gegenrichtung umsteigen, am Luisenplatz aussteigen und durch die Shoppingmeile Brandenburger Straße bis hinauf zum Holländischen Viertel und mit der Straßenbahn 92 zurück zum Hauptbahnhof.

Ein Wochenende in Potsdam

Die besten Selfie-Spots

Nicht verpassen!

Bücher, Filme und Podcasts und Musik zur Einstimmung

Instagram-Kanäle

Souvenirs, mit denen Sie sich nicht blamieren

Veranstaltungen und beste Reisezeit

Reiseauskunft

Potsdam

Fotos:
PMSG / Andre Stiebitz
PMSG / Steven Ritzer
PMSG / Nadine Redlich
PMSG / Andre Stiebitz
SPSG / Reinhardt Sommer
PMSG / Andre Stiebitz
SPSG / PMSG / Andre Stiebitz
Michael Clemens
mauritius images / Kabataan / Alamy

Schreiben Sie uns!

Sie haben einen Tipp, was man an dem vorgestellten Ort oder in der Region unternehmen kann? Stimmt etwas nicht, von dem, was wir berichten? Oder Sie möchten gerne Ihre Geschichte mit uns teilen? Die DB MOBIL Redaktion freut sich über Ihre Nachricht.