Bremen

Dem Märchen nach kamen die Bremer Stadtmusikanten nie in der Hansestadt an. Stattdessen trafen sie auf ihrem Weg auf Räuber, die sie mit ihrem Geschrei vertrieben. Schade für die vier – denn Bremen hat viel zu bieten. Wir sagen Ihnen, was.

Adobe Stock/vlamus

Einführung

Sie haben nur zwei Stunden

Ein Wochenende in Bremen

Die besten Selfie-Spots

  • Vor den Bremer Stadtmusikanten
  • Vor dem Rathaus oder dem Roland
  • Beim goldenen Relief „Der Lichtbringer“ in der Böttcherstraße
  • Bei den Sieben Faulen, ebenfalls in der Böttcherstraße
  • Ins „O“ des neuen Moin-Hashtags in den Wallanlagen hineinsetzen – und in die Kamera schauen
  • Im Gerdes-Pavillon im nördlichen Teil des Bürgerparks in der Nähe der Meierei. Das ist eher ein Geheimtipp, gilt aber als einer der romantischsten Orte Bremens ...
  • Vor der Alexander von Humboldt, dem Segelschiff, das man aus der Beck’s-Werbung kennt. Das Schiff liegt dauerhaft an der Schlachte und wird als Restaurant, Café und Hotel genutzt.
  • Im Blütenmeer im Rhododendronpark im Frühling

Nicht verpassen!

Bücher und Filme zur Einstimmung

Instagram-Kanäle

Souvenirs, mit denen Sie sich nicht blamieren

Veranstaltungen und beste Reisezeit

Reiseauskunft

Bremen Hbf

Adobe Stock/vlamus
Adobe Stock/Carl-J. Bautsch
Adobe Stock/blende11.photo
Ingrid Krause/BTZ Bremer Touristik-Zentrale
Peter Siemering/BTZ Bremer Touristik-Zentrale
BTZ Bremer Touristik-Zentrale
Lea Kleinspehn/BTZ Bremer Touristik-Zentrale
WFB/Ingrid Krause
Getty Images/Westend61/Kristian Peetz

Schreiben Sie uns!

Sie haben einen Tipp, was man an dem vorgestellten Ort oder in der Region unternehmen kann? Stimmt etwas nicht, von dem, was wir berichten? Oder Sie möchten gerne Ihre Geschichte mit uns teilen? Die DB MOBIL Redaktion freut sich über Ihre Nachricht.