×

Ihr Webbrowser ist leider veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Geschwindigkeit und den besten Komfort auf unserer Seite.

Aktuelle und kostenlose Browser sind z.B.

Google Chrome Microsoft Edge Mozilla Firefox

Unterwegs mit … Linda Zervakis

Elissavet Patrikiou

An dieser Stelle möchten wir Inhalte von einer externen Quelle darstellen. Wenn Sie damit einverstanden sind, dass Inhalte von Drittplattformen angezeigt werden dürfen und wir gegebenenfalls personenbezogene Daten an diese Plattformen übermitteln, bestätigen Sie dies bitte mit einem Klick auf den Button.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Details dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die "Tagesschau"-Sprecherin Linda Zervakis erzählt auf ihrer Fahrt von Berlin nach Hamburg, wie es ist, wenn in einer Live-Sendung der Teleprompter ausfällt – und dass es für sie gar nicht so leicht ist, vor der Kamera immer seriös und ernst zu sein. Außerdem spricht sie mit Michel Abdollahi über das Gendersternchen und Political Correctness – und wie man Sprache heute anpassen kann, ohne dass Teile der Gesellschaft dadurch abgehängt werden. Neben Lästereien über deutsches Körnerbrot (kann man nicht in Olivenöl tunken) und eine Beschwerde an Wikipedia (in Zervakis’ Eintrag steht, sie sei nur 1,69 Meter groß – dabei sind es 1,71 Meter), unterhalten sich die beiden auch über ernste Themen wie Rassismus in unserer Gesellschaft und die Berichterstattung über die Corona-Pandemie. 

Hennig Jäger

Schreiben Sie uns!

Der Artikel hat Ihnen gefallen, Sie haben eine Frage an die Autorin/den Autor, Kritik oder eine Idee, worüber wir einmal berichten sollten? Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Teilen