×

Ihr Webbrowser ist leider veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Geschwindigkeit und den besten Komfort auf unserer Seite.

Aktuelle und kostenlose Browser sind z.B.

Google Chrome Microsoft Edge Mozilla Firefox

Zehn Ideen, wie Sie sich und Ihren Mitmenschen eine Freude bereiten können

Der 14. Februar ist der Tag, an dem wir romantische Gefühle feiern. DB MOBIL hat Ideen gesammelt, wie Sie den Valentinstag auf einzigartige Weise begehen können

Von:
Lesezeit: 7 Minuten
Pizzafrühstück
Getty Images
Wenn Sie nicht ins italienische Restaurant um die Ecke können muss das Restaurant eben zu Ihnen kommen. Da kann man den Dresscode auch mal offener halten

Für die einen ist der Valentinstag das romantischste Datum im Jahr. Die anderen tun sich jedes Mal aufs Neue schwer, kreativ zu werden und nicht bloß auf herzförmige Pralinenschachteln als Liebesgabe zurückzugreifen. Wieder anderen ist der 14. Februar völlig egal, weil sie Single sind und gar keine Lust auf Romantik haben. DB MOBIL hat Ideen gesammelt, wie Sie alle einen glücklichen Valentinstag verbringen können – ob allein, zu zweit, mit der Familie oder den WG-Mitbewohnern.

1. Sterneküche liefern lassen

Bei vielen steht am Valentinstag ein Candlelight-Dinner ganz oben auf der Liste. Doch die Restaurants sind geschlossen, also muss man sich für diesen besonderen Tag etwas anderes einfallen lassen. Fein speisen können Sie nämlich trotzdem, denn viele Gastronomen sind während des Shutdowns kreativ geworden, und sogar Fine-Dining-Restaurants bieten Menüs zum Abholen an.

Zum Beispiel das „100/200“ von Sternekoch Thomas Imbusch in Hamburg. Der Guide Michelin stellt online weitere Gourmet-Restaurants aus ganz Deutschland vor. Auch die Webseite mitvergnuegen.com hält Listen von Lokalen mit Lieferservice bereit. Über den Hashtag #supportyourlocal finden Sie hier viele weitere Angebote.

2. Das perfekte Dinner auf der Picknickdecke vorbereiten

Sie sind ein Gourmet, wollen aber Ihr Budget schonen? Dann kreieren Sie doch Ihr eigenes perfektes Dinner zum Valentinstag. Singles laden einfach einen Freund zu sich nach Hause ein, Paare lassen den jeweils anderen testessen. Man kann einen kleinen Wettstreit daraus machen: Wer kreiert das beste Abendbrot aus den Sachen, die noch im Kühlschrank sind? Punkte gibt es für den Geschmack, das Aussehen, aber auch für den Schwierigkeitsgrad. Bonuspunkte gibt’s, wenn man das Essen auch abseits des Tisches servieren kann: Wer backt den perfekten Kuchen für die Badewanne? Wer zaubert das ideale Fingerfood für die Picknickdecke, die im Flur ausgebreitet wird? Das Gute: Das Spiel lässt sich in den nachfolgenden Tagen fortsetzen – solange, bis man wirklich mal wieder einkaufen gehen muss.

3. Weinverkostungen online besuchen

Gönnen Sie sich doch zum Valentinstag eine Online-Weinverkostung. Viele Winzer versenden Weinpakete, mit denen Sie sich an einer digitalen Verkostung teilnehmen können. Dabei geleitet Sie ein professioneller Weinkenner durch einen feuchtfröhlichen Abend – die perfekte Gelegenheit für Sie, endlich Ihr Wissen über Vino aufzufrischen. Infos zu bevorstehenden Wine-Tastings finden Sie zum Beispiel auf der Webseite „Deutsche Weine“.

Weinverkostung
mauritius images / Andriy Popov / Alamy
Für schöne Weinproben muss man nicht in die Toskana fahren. Inzwischen gibt es die auch online

4. Eine Karaoke-Nacht erleben

Wir alle würden gern wieder auf Konzerte gehen, ins Theater oder zum Feiern in den Club. Geht aber grad nicht, deshalb müssen wir uns die schönen Erinnerungen in den eigenen vier Wänden schaffen. Entweder Sie nutzen eine der zahlreichen Möglichkeiten, Online-Kultur zu erleben oder Sie werden selbst zum Künstler. Wie wäre es also mit einer Karaoke-Nacht? Apps wie Yokee oder Starmaker liefern Songs samt Texten aus unterschiedlichen Genres. Sie können Ihr Goldstimmchen sogar aufnehmen und das Ergebnis mit Ihren Freunden teilen. Und ein Wischmopp hat schon immer ein gutes Standmikrofon abgegeben. So schmettern Sie gemeinsam das Lied, bei dem Sie immer aneinander denken müssen.

5. Eine Bude bauen

Endlich erfüllt sich der Traum vom Eigenheim: Bauen Sie ein kuscheliges Nest! Holen Sie die Decken aus dem Schrank, knipsen Sie Lichterketten an, machen Sie sich einen heißen Kakao, legen Sie alte Platten auf oder schalten Sie bei Spotify die Kuschelplaylist ein – und machen Sie es sich in Ihrer Höhle gemütlich. Das Bauen macht Spaß – und das Herumlümmeln erst recht.

6. Städtetrip übers Internet machen

Sie hatten am Valentinstag gehofft, einen romantischen Wochenendausflug mit Ihrem Herzblatt machen zu können oder endlich mal wieder Ihre Freundinnen und Freunde am anderen Ende von Deutschland zu überraschen? Wird jetzt nichts, aber schenken Sie sich doch gegenseitig eine Airbnb-Online-Entdeckung für später. Statt Blumen, die verwelken oder Schokolade, die bald weg genascht ist, sind Trips via Airbnb etwas Bleibendes, von der Vorfreude ganz abgesehen. Und ein gutes Geschenk! In einer Gruppe von maximal zehn Personen führt Sie zum Beispiel Reiseleiter Mark durch Dublin oder Venezianer Luca durchs schöne Venedig.

7. Eine Schnitzeljagd unternehmen

Kaum etwas schweißt Verliebte oder Freunde noch enger zusammen als ein gemeinsames Abenteuer. Wer kreativ ist, könnte für den Partner eine Schnitzeljagd durch sein Viertel organisieren. Für Menschen, die nicht so viele eigene Rätsel-Ideen haben, gibt es im Internet Hilfestellungen und Tipps dafür. In Ihre Stationen sollten Sie auch Helfer einbauen. So könnte zum Beispiel der örtliche Tankstellenbesitzer den nächsten Hinweis bereithalten, oder die Apotheke Sie auf der Tour mit Stärkungsmitteln in Form zuckerfreier Gummibärchen versorgen.

8. Aus einem digitalen Exit-Game entkommen

Wenn das Wetter schlecht ist und eine Schnitzeljagd flachfallen muss, gibt es immer noch die sogenannten Escape-Rooms, in die man als Gruppe eingeschlossen wird und aus denen man sich mithilfe von gelösten Rätselfragen wieder befreien muss. Aber es geht auch anders: Die Spielerfinder Inka und Markus Brand haben eine Fülle von Exit-Games als Brettspiele kreiert. Jedes davon ist allerdings nur einmal benutzbar, weil man manchmal nur durch das Zerschneiden der Utensilien auf des Rätsels Lösung kommt.

Was sich gemeinsam spielen lässt, auch wenn man Hunderte Kilometer voneinander entfernt ist oder als Single solo vor dem Rechner sitzt: Online-Escape-Rooms. Ein Anbieter ist Big Break Hamburg, der seinem Spiel einen passenden Titel für diese Zeit gegeben haben: „Unter Quarantäne“.

9. Bodypainting ausprobieren

Wer Kinder hat, der hat sicher sowieso irgendwo Schminke im Haus – alle anderen müssen etwas kreativer werden oder vorher online bestellen. Bodypainting ist ein Hobby, dem nicht nur frisch Verliebte am Valentinstag frönen können, sondern alle, die Bock auf buntes Durcheinander haben. Wer allein zuhause ist, nimmt ein altes helles Bettlaken, bemalt sich von Kopf bis Fuß und rollert sich dann über den Stoff. Dieses einzigartige Kunstwerk schmückt jede Wand – und lässt sich staunenden Besuchern sogar als expressionistisches Gemälde verkaufen.

10. Gegenseitig vorlesen

Vielleicht eher ein Tipp fürs Finale des Valentinstags: dem anderen etwas vorlesen. Holen Sie mal wieder eines Ihrer Lieblingsbücher aus dem Schrank und lesen Sie Ihrem Partner oder Ihren Mitbewohnern ein Kapitel vor. Auch manche Kurzgeschichten und natürlich erst recht Gedichte lassen das Herz höherschlagen, wenn man sie einfach nur für sich selbst auf der Couch ruhend genießt. Vorlesen und Zuhören macht gleichermaßen auf angenehme Weise müde – Sie werden nach einem Tag voller Spaß, Abenteuer und Glück also selig die Augen schließen.

Schreiben Sie uns!

Der Artikel hat Ihnen gefallen, Sie haben eine Frage an die Autorin/den Autor, Kritik oder eine Idee, worüber wir einmal berichten sollten? Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Teilen